1. You are here: GELD FINANZEN REICHTUM
  2. Sicher Shoppen im Internet
Cover Image

Sicher Shoppen im Internet

März 4, 2020 - Lesezeit: 3 Minuten

Im Internet einkaufen ist manchmal ein echtes Erlebnis. Es gibt so viele verschiedene Dinge auf dieser Welt und manchmal so günstige Angebote, da muss man eigentlich schon fast zuschlagen. Einziges Problem dabei ist, dass man sich nie sicher sein kann, an wen man dabei gerät. Denn auch Abzocker sind in Web unterwegs und die wissen natürlich genau, wie man ahnungslose Kunden ködern und übers Ohr hauen kann. Wie kann man ein Einkaufen im Web eine möglichst hohe Sicherheit gewährleisten?

Mehr Sicherheit beim Onlineshopping – unsere besten Tipps

Sehen Sie nach, ob Sie ein Gütesiegel auf den Seiten des Shops finden. Es gibt hierfür eine ganze Reihe von Logos und Symbolen, die in Deutschland gebräuchlich sind. Hier ein paar Beispiele:

  • Trusted Shops
  • IPS Gütesiegel
  • EHI – Geprüfter Onlinshop
  • S@afer Shopping – TÜV

Wenn Sie diese vorfinden, dann ist das schon ein gutes Zeichen. Zu 100% darf man sich aber auch da nicht verlassen, diese Logos können kurzfristig gefälscht werden. Betrügern reicht das aus, denn die meisten ihrer Geschäfte sind nur für wenige Tage oder Wochen online. In dieser Zeit räumen sie viel Geld ab.

Eine weitere Möglichkeit ist es Online Shop Erfahrungsberichte zu lesen. Im Web gibt es eine Reihe von Community-Seiten, auf denen sich User treffen und ihre Erlebnisse mit den unterschiedlichsten Anbietern zusammenfassen. Ganz egal, um welchen Shop es sich dabei handelt. Zu fast jedem nennenswerten gibt es da eine Beurteilung. Oder, Sie geben einfach den Namen der Seite in Google ein. Erscheinen dort Warnhinweise, dann ist Vorsicht geboten. Vorsicht ist aber auch geboten, wenn keinerlei Rückmeldungen zu finden sind. Dann könnte es sein, dass das Geschäft gerade erst aus dem Boden gestampft wurde und es gibt noch gar keine User-Berichte. Ein paar Meldungen in Foren oder Blogs solten normalerweise schon auftauchen.

Zahlen Sie bei unbekannten Shops nicht mit Ihrer Kreditkarte oder per SEPA Mandat. Sehen Sie sich nach Möglichkeiten wie PayPal um. Denn eine geklaute Kreditkartennummer oder Ihre IBAN kann schnell missbraucht werden. Mit Paypal oder Apple Pay usw, lässt sich nicht so einfach Schindluder treiben. Betrüger wissen das und werden natürlich tunlichst vermeiden, dass sie solche Methoden im Angebot haben.

Kaufen Sie um Himmelswillen immer nur am eigenen PC oder am Smartphone / Tablet ein. In Internetcafes oder auf fremden Geräten könnte es sein, dass jamand Ihre Zugangsdaten abgreift und dann geht es ganz schnell los mit den Abbuchungen von Ihren Konten.

Sollten Sie auf Ihren Kontoauszügen irgendwelche Abbuchungen sehen, die Sie nicht kennen, dann recherchieren Sie im Internet bzw. rufen Sie Ihre Bank an. Notfalls sollten Sie Buchungsstorno lostreten. Doch Vorsicht: Viele Händler und Supermärkte usw. rechnen über bestimmte Finanzdiensleister ab. Vielleicht haben Sie beim Discounter Lebensmittel gekauft, aber die Buchung erfolgt unter einem völlig unverständlichen Namen. Auch das kann vorkommen. Also gut recherchieren, bevor sie stornieren.

Wenn Sie diese Maßnahmen miteinander kombinieren, dann kaufen Sie in Zukunft auf jeden Fall sicher im Nezt ein.