1. You are here: GELD FINANZEN REICHTUM
  2. Homepage Templates für Joomla und Co
Cover Image

Homepage Templates für Joomla und Co

März 26, 2020 - Lesezeit: 2 Minuten

Anzeige - Ich bin jetzt schon seit einigen Jahren unterwegs im Bereich SEO, Webdesign und betreibe selbst die eine oder andere Webseite. In den Anfangszeiten habe ich das Ganze eher als Hobby betrieben. Wenn ein ortsansässiger Verein einen Webauftritt wollte, habe ich für einen symbolischen Betrag die Webseite eingerichtet. Es handelte sich dabei meist um einfache Seiten mit HTML und Javascript. Dynamische Seiten oder php waren damals noch unbekannt.

Mit der Zeit änderte sich aber die Technologie. Auch einfache Auftritte, die früher in wenigen Stunden hochgezogen wurden, sind mittlerweile so komplex und raffiniert geworden, dass man es kaum noch schafft, soetwas mit vernünftigem Aufwand zu stemmen. Also fing ich irgendwann an, zu kaufen, statt selbst zu programmieren.

Der größte Aufwand war es jedesmal, ein gutes Design hinzubekommen. Viele Customer Management Systeme (CMS) wie Wordpress oder Joomla werden bereits mit einer Handvoll Standard Designs ausgeliefert. Aber wenn man diese verwendet, dann sieht die eigene Seite einfach so aus, wie der Großteil der anderen.

Der größte Aufwand war es jedesmal, ein gutes Design hinzubekommen. Viele Customer Management Systeme (CMS) wie Wordpress oder Joomla werden bereits mit einer Handvoll Standard Designs ausgeliefert. Aber wenn man diese verwendet, dann sieht die eigene Seite einfach so aus, wie der Großteil der anderen. Aber wie im richtigen Leben gilt im Internet Marketing: Nur wer auffällt bekommt Kunden. Gute Designs zu entwickeln, die schnell sind, ansprechend aussehen und auf PCs und mobilen Endgeräten gleichermaßen gut aussehen ist ein Haufen Arbeit. Deshalb kaufe ich mir Templates ein. Ein Anbieter ist dabei Template Monster. Dieser bietet auf seinem Portal verschiedene HomepageTemplates an. Was mir besonders gefällt: Es wird nicht nur ein System unterstützt, sondern die ganze Bandbreite der CMS, die verwendet werden. Da ich vor Kurzem für einen Kunden Joomla einrichtete, habe ich mir gleich eine vielen der Joomla Vorlagen von Template Monster gekauft. Klar, der Anbieter und die Entwickler möchten auch von was leben und deshalb gibt es das nicht kostenlos. Ich finde diese Mentalität, alles kostenlos zu wollen, sowieso unverständlich. Da macht sich jemand stundenlange Mühe, ein gutes Produkt, in diesem Fall ein Template, zu entwickeln und der Nutzer ist dann verwirrt, dass es Geld kostet?

Ich sehe es eher andersrum: Wenn jemand ein Template komplett kostenlos zur Verfügung stellt, dann würde ich es bestenfalls zu Testzwecken verwenden. Denn wenn er kein Geld bekommt, warum sollte er dann Interesse haben, Fehler zu beheben? Oder wenn das CMS ein Update bekommt, warum sollte er das Template zeitnah anpassen?

Deshalb, geben Sie Geld aus und genießen Sie den professionellen Support, der Ihnen am Ende mehr Geld, Zeit und Nerven spart, als wenn Sie sich ein kostenfreies Template holen würden oder gar es selbst entwickeln wollten.